Wir sind keine Einzelgänger wie Unwissende oft erklären!!

 

So sehen junge Katzerl aus, die sich gut verstehen...

Zusammenkuscheln, zusammenspielen, nie einsam sein und immer ein tierischer Freund in der Nähe.....

Wie schon auf der Startseite erwähnt, bin ich bei jungen Katzen Befürworterin zur  paarweisen Abgabe.Besonders bei Wohnungskatzen!  Nichts verstört kleine Katzen mehr, als wenn sie von ihrer Mutter weggenommen werden, auf einmal alle Geschwister verschwunden sind und sie bei fremden Menschen auf sich allein gestellt sind. Und vielleicht auch noch den ganzen Tag alleine bleiben sollen, weil die Besitzer im Büro sind....

Und vielleicht dann abends, wenn kuscheln angesagt wäre, diese oftmals jungen Besitzer natürlich ihren eigenen Freizeitaktivitäten nachgehen wollen und gleich wieder aus der Wohnung verschwinden....

Kleine Katzen sind keine "Dekorations-Kuschelpuppen" sondern Lebewesen, die Aufmerksamkeit und Zuneigung brauchen um gesund aufzuwachsen. So produzieren unwissende "Katzenfreunde" wieder sehr viele psychisch gestörte, aggressive oder unsaubere Katzen, die dann wieder im Tierheim oder auf der Straße landen!!!!!!

Katzenhaltung gehört genau überlegt, denn wir verbringen viele Jahre gemeinsam!

Auch sind kleine Katzen kein Kinderspielzeug - herumgezerrt werden, aus dem Schlaf gerissen, mißhandelt werden - so geht es noch vielen Katzenkindern...

Klar ist es schön für kleine Kinder, wenn sie gemeinsam mit Tieren aufwachsen, aber eine gewisse Verantwortung bei der Aufzucht sollte überdacht werden.

 

Und denken Sie daran: "die Kätzin muß einmal katzeln damit sie gesund bleibt" oder "meine Kinder sollen einmal eine Geburt mit ansehen..." Diese Sprüche sind überholt und unsinnig! Viele kleine Mietzerl, die privat "produziert" werden und  mühsamst und meist zu früh vermittelt werden, landen wegen Unwissenheit dann ganz schnell wieder im Tierheim oder werden von uns Pflegestellen und Tierfreunden von der Straße aufgelesen oder nach der Aussetzung gerettet......!!!!

 

Bitte fördern Sie mit Ihrem Verhalten nicht noch diese Mißstände. Kleine Katzen werden nie ausgehen, schauen Sie sich in den Tierheimen oder Pflegestellen mal um!

 

Auch machen wir den zukünftigen Katzenbesitzern das Leben nicht absichtlich schwer, wie uns oft unterstellt wird!!!

Wenn wir kleine Katzen mit viel Liebe, Zeit und unserem eigenen Geld aufziehen, dann wollen wir nicht, daß sie als "Wegwerf-Artikel" verkommen!  Jede Katze ist uns ans Herz gewachsen, es ist schon schwer genug, sie abzugeben, aber Abgabe mit dem Bewußtsein, daß sie ein sehr unsicheres Leben mit Leid vor sich haben könnten..... Nein, tut mir leid, da treffe ich eine persönliche strenge Auswahl....