Leider erleben wir immer wieder, daß Kätzinnen zu spät zum Kastrieren eingefangen werden und sie schon hochträchtig sind. Dabei sind oft sehr wilde oder scheue Kätzinnen, die ein zweites Mal nie mehr in die Katzenfalle gehen würden.

Die Gelegenheit nützen wir aus und wenn es möglich ist, dürfen bei mir seit Mai 2013 diese scheuen Katzenmammas in Ruhe entbinden und ihre Babys aufziehen. Wenn die Kleinen vermittlungsfähig sind, werden die Mammas kastriert und dürfen wieder auf die Höfe zurück. Für die Kleinen suchen wir dann eine neue Heimat.

 

Diese Tätigkeit ist sehr arbeitsintensiv, Höfe und Privatpersonen, die ihre trächtige Katze zu mir bringen, bitte ich um irgenteine Art von "Energieausgleich".....

Außerdem habe ich nicht soo viel Platz und nehme nur die Notfälle. Wenn irgentwie möglich, sollten Katzenmammas an ihrem angestammten Platz bleiben können. Bei der Vermittlung der Babys bin ich gerne behilflich

Auch hier gilt: Vorsorge (rechtzeitige Kastration) ist besser als nachträgliche Umständlichkeiten...!!!

 

 

 

 

Das ist ein Teil meiner Katzenmammies...

Das waren meine letzten beiden Mutter&Tochter Katzenmütter Herbst 2016, 2 rabenschwarze Kätzinnen mit ihren zusammen 7 Babys. Alle wurden gut vermittelt, die scheue Mamma kam auf den Hof zurück, die nette Tochter Luna lebt jetzt im Katzentraum, sie ist sehr lebhaft und eine "Gartenkatze"..

.......und alle haben eine individuelle, fast immer traurige Lebensgeschichte hinter sich. Bei mir sollen sie wenigstens ohne Ängste und Nahrungsknappheit ihre Kitten aufziehen dürfen! Immer erlebe ich intensiv die Aufzucht mit und trenne mich IMMER schweren Herzens von den Kleinen und nach so langen Wochen auch von den Mammas, ich bin immer sehr froh, wenn auch die Mammas einen neuen guten Platz finden...

Die folgenden Katzenmammies waren meine Ersten....

Leyla mit Babys Sept.13
Leyla mit Babys Sept.13
Samira mit Babys Okt.13
Samira mit Babys Okt.13
Rosina mit Katerl Nov.13
Rosina mit Katerl Nov.13